Für den schnellen Nachweis von Procalcitonin

(Hersteller: Servoprax | Art. Nr. 710210)
Cleartest® Procalcitonin (PCT)
ab 26,50
zzgl. MwSt.
Versandkosten
  • Schneller Nachweis des Schilddrüsenhormons PCT
  • Zeigt an, ob eine bakterielle oder virale Infektion vorliegt
  • Auswertung bereits nach 15 Minuten
  • Schnelltest zur Überprüfung des Procalcitonin-Gehalts im Blut
  • In verschiedenen Verpackungseinheiten erhältlich.
  • Lieferumfang: Packung zu je 5 Tests.

Cleartest® Procalcitonin (PCT)

  • Schneller Nachweis des Schilddrüsenhormons PCT
  • Zeigt an, ob eine bakterielle oder virale Infektion vorliegt
  • Auswertung bereits nach 15 Minuten

Zuverlässig und schnell: Der Cleartest® Procalcitonin

Mit den Teststreifen CLEARTEST Procalcitonin lässt sich feststellen, ob eine bakterielle oder eine virale Infektion vorliegt. Procalcitonin (PCT) ist die Vorstufe eines körpereigenen Schilddrüsenhormons und normalerweise kaum oder gar nicht im Blut nachweisbar. Bei Entzündungen, insbesondere, wenn diese durch Bakterien ausgelöst wurden, steigt der PCT-Wert an. Aus einem erhöhten Wert lässt sich also ableiten, dass eine bakterielle Infektion - kein viraler Infekt - vorliegt. Dies kann entscheidend bei der Therapiewahl sein. Der Cleartest® Procalcitonin zeigt bereits nach 15 Minuten das Ergebnis des PCT-Wertes an.

Das bedeutet das Ergebnis des Procalcitonin Tests

Das Hormon Procalcitonin (PCT) wird bei einem gesunden Menschen in geringen Mengen in der Nebenschilddrüse gebildet. Bei einer Entzündung, insbesondere bei einer bakteriellen Infektion, wird es im Körper vermehrt synthetisiert. Ein erhöhter PCT-Wert dient also als Entzündungsmarker.
In den meisten Fällen handelt es sich im Fall eines erhöhten PCT-Wertes um eine bakteriell verursachte Infektion, während Viren als Auslöser vorwiegend nicht mit einem hohen PCT-Gehalt einhergehen. Der Cleartest® Procalcitonin ist deshalb besonders effektiv in der Differenzierung dieser beiden Arten von Entzündungen.

Welche Vorteile bringt der PCT-Test von Servoprax

Wenn durch einen niedrigen PCT-Gehalt im Serum ein bakterieller Auslöser einer Entzündung ausgeschlossen werden kann, können gezieltere Therapiemaßnahmen eingesetzt werden. In Fall einer viralen Infektion wäre beispielsweise eine Antibiotikagabe sehr ineffektiv. Diese würde möglicherweise dem Patienten durch Nebenwirkungen zusätzlich schaden.
Eine tatsächliche bakteriellen Infektion hingegen ist durch einen erhöhten PCT-Wert schnell erkennbar. Hier kann der Arzt schnell reagieren, um rechtzeitig die nötige Antibiotika-Therapie zu beginnen. Aus diesem Grund eignet sich der Cleartest® Procalcitonin auch ideal für den Einsatz in der Hausarztpraxis.

In verschiedenen Verpackungseinheiten erhältlich.

Lieferumfang:

Packung zu je 5 Tests.

Empfehlung